Bausparen

Infor­ma­tio­nen rund um das Baus­paren

Bausparkredite — und die einmaligen Darlehensgebühren

Eine vor­for­mulierte Bes­tim­mung über eine “Dar­lehens­ge­bühr” in Baus­parverträ­gen in Höhe von 2 Prozent der Dar­lehenssumme ist unwirk­sam. In dem hier vom Bun­des­gericht­shof entsch­iede­nen Fall hat­te sich ein Ver­brauch­er­schutzver­band gegen eine eine in den All­ge­meinen Bedin­gun­gen für Baus­parverträge (ABB) der beklagten…
Mehr Lesen

Darlehnsgebühr beim Bausparvertrag — und die Verjährung des Rückforderungsanspruchs

Der Ver­jährungs­be­ginn bezüglich eines Anspruchs auf Rück­zahlung ein­er bei Gewährung eines Baus­par­dar­lehns ange­fal­l­enen Dar­lehns­ge­bühr ist nach Ansicht des Landgerichts Stuttgart nicht durch eine unsichere oder zweifel­hafte Recht­slage hin­aus­geschoben wor­den1. Der Baus­par­er hat den nun­mehr zurück­ge­forderten Betrag bere­its mit Auszahlung des…
Mehr Lesen

Der Bausparvertrag — und die Darlehnsgebühr

Eine Klausel, durch welche in einem Baus­par­dar­lehensver­trag im Wege all­ge­mein­er Geschäfts­be­din­gun­gen eine “Dar­lehens­ge­bühr” aus­bedun­gen wird, stellt jeden­falls dann eine gem. § 307 BGB unzuläs­sige und damit unwirk­same Preis­nebenabrede dar, wenn die Baus­parkasse die hier­durch gener­ierten Erträge für sich selb­st vere­in­nahmt1.…
Mehr Lesen

Bausparvertrag — und die Kontoführungsgebühr

Die for­mu­la­rmäßige Vere­in­barung ein­er Gebühr, mit welch­er die Führung eines Dar­lehen­skon­tos bepreist wird, ist unwirk­sam1. Insoweit sind keine Beson­der­heit­en des Baus­parver­trags erkennbar, die eine andere Beurteilung recht­fer­ti­gen wür­den, ins­beson­dere han­delt es sich auch beim Führen eines Dar­lehen­skon­tos nicht um eine…
Mehr Lesen

Das Kündigungsrecht der Bausparkasse — und die Feststellungsklage des Bausparers

§ 489 Abs 1 Nr 2 BGB find­et keine Anwen­dung auf Baus­parverträge. Die Fest­stel­lungsklage des Baus­par­ers auf Fortbe­stand des Baus­parver­trages ist in einem solchen Fall zuläs­sig und begrün­det. Bei einem Baus­parver­trag han­delt es sich um einen ein­heitlichen Dar­lehensver­trag mit der…
Mehr Lesen

Darlehensgebühr im Bausparvertrag

Das Landgericht Heil­bronn hält die Dar­lehens­ge­bühr bes­tim­mende all­ge­meine Baus­parbe­din­gung für prüf­fähig und wirk­sam. Da die Erhe­bung von Dar­lehens­ge­bühren baus­par­spez­i­fisch ist und diese Beson­der­heit die materiellen Wer­tun­gen im Rah­men der Inhalt­skon­trolle bee­in­flusst, kön­nen Baus­parkassen Dar­lehens­ge­bühren bei der Inanspruch­nahme von Baus­par­dar­lehen ver­lan­gen.…
Mehr Lesen

Die Darlehnsgebühr der Bausparkasse

Die Vere­in­barung ein­er Dar­lehens­ge­bühr in All­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen ein­er Baus­parkasse ist als Preis­nebenabrede der Inhalt­skon­trolle zugänglich, eine unangemessene Benachteili­gung des Baus­par­ers und deshalb unwirk­sam. Die Dar­lehens­ge­bühr ist wed­er eine Bear­beitungs­ge­bühr noch eine kon­troll­freie Preisabrede, son­dern eine kon­trollfähige Preis­nebenabrede- Dies war durch…
Mehr Lesen

 

Kontakt  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum
© 2009 - 2020 Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!