Widerrufsbelehrung bei Darlehensverträgen — und der Fristbeginn

Die dar­lehens­gewährende Bank hat mit­tels der Wen­dung “der schriftliche Ver­tragsantrag” in der von ihr ver­wen­de­ten Wider­rufs­belehrung nicht hin­re­ichend deut­lich zum Aus­druck brachte, dass Bedin­gung für das Anlaufen der Wider­rufs­frist die Ver­tragserk­lärung des Dar­lehen­snehmers war1.

Der durch objek­tive Ausle­gung ermit­telte Belehrungs­fehler kann, was der Bun­des­gericht­shof bere­its einge­hend begrün­det hat2, nicht anhand des nicht in der Wider­rufs­belehrung selb­st in Textform doku­men­tierten Ver­ständ­niss­es der Parteien nach Maß­gabe der beson­deren Umstände ihrer Erteilung präzisiert wer­den3.

Auf die Kausal­ität des Belehrungs­fehlers kommt es hier­bei nicht an. Entschei­dend ist nur, ob die Belehrung durch die missver­ständliche Fas­sung objek­tiv geeignet ist, den Ver­brauch­er von der Ausübung seines Wider­ruf­s­rechts abzuhal­ten4.

Auf die Geset­zlichkeits­fik­tion des § 14 Abs. 1 BGB-InfoV in der zwis­chen dem 1.09.2002 und dem 10.06.2010 gel­tenden Fas­sung kann sich die Bank insoweit auch nicht berufen, weil sie das Muster für die Wider­rufs­belehrung gemäß Anlage 2 zu § 14 Abs. 1 und 3 BGB-InfoV in der zwis­chen dem 1.04.2008 und dem 3.08.2009 gel­tenden Fas­sung nicht ver­wen­det hat5.

Bun­des­gericht­shof, Urteil vom 15. Mai 2018 — XI ZR 199/16

  1. vgl. BGH, Urteile vom 21.02.2017 — XI ZR 381/16, WM 2017, 806 Rn. 13; vom 14.03.2017 — XI ZR 442/16, WM 2017, 849 Rn. 24; und vom 16.05.2017 — XI ZR 586/15, WM 2017, 1258 Rn. 21 []
  2. vgl. BGH, Urteile vom 21.02.2017 — XI ZR 381/16, WM 2017, 806 Rn. 13; vom 14.03.2017 — XI ZR 442/16, WM 2017, 849 Rn. 24; und vom 16.05.2017 — XI ZR 586/15, WM 2017, 1258 Rn. 21 []
  3. BGH, Urteile vom 21.02.2017, aaO Rn. 16 ff.; vom 14.03.2017, aaO Rn. 24; vom 16.05.2017, aaO Rn. 25; vom 21.11.2017 — XI ZR 106/16, WM 2018, 51 Rn. 14; und vom 20.02.2018 — XI ZR 127/16 14 []
  4. BGH, Urteil vom 21.02.2017, aaO Rn. 18 mwN []
  5. vgl. BGH, Urteil vom 12.07.2016 — XI ZR 564/15, BGHZ 211, 123 Rn. 22 ff. []

 

Kontakt  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum
© 2009 - 2020 Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!